AKTIVE SELBSTKOMMUNIKATION

Wie und was du mit dir kommunizierst ist wichtig für dich und dein Leben. Denn mit der Selbstkommunikation trägst du zu deinem Wohlbefinden oder Nicht-Wohlbefinden deiner Selbst sowie deines Körpers bei. Das Verständnis davon hilft nicht nur dabei, sich besser zu verstehen, sondern auch zu verstehen, warum bestimmte Dinge vielleicht nicht so laufen, wie du es dir vorstellst.

Wenn du nun in dich gehst und feststellst, dass es Momente in deinem Leben gibt, in denen du ungesund mit dir kommunizierst, ist jetzt der beste Moment weiterzugehen. Um zu erfahren, wie man mit sich kommuniziert, lässt sich wunderbar am Partner wie auch am eigenen Körper ablesen.

Befindest du dich in einer Beziehung voller Harmonie und Liebe, sei dankbar dafür und schätze dies. Solltest du in einer Beziehung stecken, in der du und dein Partner euch sehr oft streitet und gegenseitig Vorwürfe macht, sei dankbar für die Ehrlichkeit beziehungsweise das darin enthaltene Feedback. Jeder Vorwurf ist ein versteckter Hinweis, der dich auf dein Inneres zurücklenkt.

Doch auch unser Körper verrät den Zustand unseres Innersten: Da jede einzelne Zelle auf Gedanken oder ausgesprochene Wörter reagiert, lüftet dein Körper deine tiefsten Geheimnisse.

Kommunikation findet zu…

…55% körperlich (Mimik, Gestik, Habitus),

…38% tonal (Stimmlage) und

…7% verbal (Wörter) statt.

Deshalb behaupte ich, dass unsere Körpersprache nicht nur auf Fragen reagiert, sondern wir mit unserer Körpersprache auch preisgeben, wie wir innerlich ticken. Schließlich reagieren wir aus unserem Inneren heraus. Dementsprechend reagiert dein Körper auch auf deine Selbstkommunikation.

Die Qualität in der Selbstkommunikation sollte von der Liebe zu sich selbst erfüllt sein!
Eine liebevolle Selbstkommunikation ist heilend!
Eine liebevolle Selbstkommunikation wird von deinen Mitmenschen (positiv) reflektiert!
Eine liebevolle Selbstkommunikation stärkt dich!